• Lisa Buchegger

Ein Monat bei One Yoga


Coucou!

Ich mache bereits seit ca. 6 Jahren regelmäßig Yoga, dieses Monat habe ich das One Yoga Studio ausprobiert, weil meine Yogalehrerin eine Sommerpause macht - und ganz ohne Yoga geht es einfach nicht. Gemeinsam mit meiner Freundin Viola habe ich mich für ein super intensives Yogamonat entschieden - und wie das war, lest ihr weiter unten. :)

Es gibt zwei Standorte von One Yoga, ein Studio ist bei der Neubaugasse, das andere bei der Lindengasse. Beide sind helle, schöne Altbauwohnungen, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sind.

Das Probemonat kostet für 30 Tage 30€ und man kann so oft kommen, wie man möchte. Ich habe mich gemeinsam mit einer Freundin angemeldet und ich glaube wir haben es geschafft in den 30 Tagen 20 mal in Yoga zu gehen. Die angebotenen Kurse sind über den ganzen Tag verteilt, der einzige Tag, der etwas leer ist, ist der Samstag. Da gibt es nur einen Vormittagskurs in jedem Studio.

Sonst kann man fast täglich zwischen morgens, mittags, nachmittags und Abendkursen wählen.

Die angebotenen Einheiten:

Vinyasa Flow

Flows sind meine Lieblingskurse, hier wärmt man sich langsam auf, dann folgt eine "heiße Phase" in der man Körperübungen macht. Am Ende gibt es noch eine Entspannung, die Kurse waren entweder eine oder einenhalb Stunden lang.

Easy Flow

Auch ganz nett, ein bisschen weniger schweißtreibend, aber auch abhängig von der Kursleiterin.

Jivamukti

In diesen Kurs habe ich es leider nicht geschafft, weil ich zu der Zeit arbeiten bin.

Ashtanga

Habe ich einmal gemacht, es hat mich aber so sehr an die Bikram Yoga Stunden (darüber habe ich hier berichtet) erinnert und war mir in gewisser Weise zu steif. Auch der Lehrer (ja, ein Mann) war mir nicht so sympathisch.

Yin

Ich habe davor noch nie Yin Yoga gemacht, man verweilt länger in einzelnen Positionen, das Ziel ist eine sanfte Dehnung. Die Stunden sind nicht anstrengend und somit auch für Anfänger geeignet, es ist recht medidativ, da man mehrer Minuten lang in den einzelnen Positionen verharrt und sich währenddessen auf die Atmung und die Gefühle im Körper konzentriert. Danach fühlt man sich frisch, motiviert und mit neuer Energie geladen.

New to Yoga

Diesen Kurs habe ich auch nicht besucht, wie der Name aber sagt, nehme ich an, dass es ein Anfängerkurs ist bei dem die Asanas langsam erklärt werden.

Mein Fazit

Das Monat war richtig schön und ich habe gemerkt, wie gut die Yogapraxis nicht nur meinem Körper, sondern auch meinem Kopf tut. Man kommt zur Ruhe, findet neue Kraft - selbst an Tagen, an denen ich eigentlich einfach nur mehr ins Bett wollte, habe ich mich nach Yoga wieder fit gefühlt und war um vieles besser gelaunt. Der einzige Punkt, für den das Yogastudio aber nichts kann, ist die Entfernung von meiner Wohnung. vom 9. Bezirk in den 6. bzw. 7. ist es doch ein bisschen weiter - und das ist auch der einzige Grund, wieso ich mir keine Mitgliedschaft kaufen werde.

Ich würde insbesondere das Probemonat jedem empfehlen, egal ob Yoga-Neuling oder schon Profi, so eine Monatskarte hat einfach den Vorteil, dass man viel öfter ins Studio geht, als wenn man sich zu einzelnen Kursen anmelden muss. Man lernt sich selbst besser kennen, und wenn man gut aufpasst, kann man sich die Asanas ja auch einfach merken, und zumindest versuchen, zuhause hin und wieder alleine zu praktizieren, auch wenn es nur 15-20 Minuten 1-2 Mal die Woche sind. Es tut einfach gut.

Ich habe das Probemonat auch deshlab gemacht, weil es für mich jetzt auf ein einwöchiges Yoga Retreat nach Italien geht (um genau zu sein, bin ich schon einen Tag hier, wenn dieser Beitrag online geht), man merkt wirklich einen Unterschied in der Flexibilität und auch der Kraft des Körpers. Wenn man ein paar Wochen nicht so viel macht, ist alles gleich doppelt schwierig. Jetzt fühle ich mich bereit für 2 Yogaeinheiten am Tag und freue mich, viel zu lernen.

Natürlich gibt es nach dem Retreat auch einen Nachbericht hier! =)

yogische Grüße und namaste

💋 Lisa

#yoga #sport #wien #wientipp #1060 #1070

Lisa Buchegger Blog Stoffwechsel Wien Mode

Fashion Lifestyle Sport Fitness Yoga Blogger

Instagram Healthy Instablogger

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2017 by Lisa Buchegger