Lisa Buchegger Blog Stoffwechsel Wien Mode

Fashion Lifestyle Sport Fitness Yoga Blogger

Instagram Healthy Instablogger

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2017 by Lisa Buchegger

Dinner, Drinks und Live-Musik in der Albertina Passage

Coucou!

 

Letzte Woche war ich zum ersten Mal in der Albertina Passage. Wir waren anlässlich eines Geburtstagsessens dort und ich bin stolz, dass ich das Lokal jetzt auch endlich von meiner To-Do Liste abhaken kann. 😊

Wie mir der Abend gefallen hat, was es für mich vegetarisches zu essen gab und was es sonst nich erwähnenswertes über das Lokal zu berichten gibt, erfahrt ihr weiter unten.

 

Also, kommt mit ins gute Stübchen ;)

Location

Die Albertina Passage ist ein Dinner Club im ersten Bezirk, direkt neben der Oper gelegen. Das besondere an dem Konzept: es gibt Live-Musik. Das musikalische Programm ist abwechslungsreich, bleibt aber in der Jazz-Richtung angesiedelt. Das Lokal ist modern und fast etwas futuristisch eingerichtet. In der Mitte des Lokals befinden sich Bar und Bühne, die Tische sind so platziert, dass man die Bühne von den meisten Sitzplätzen im Blick hat und das "Musikgedeck" für 6€ pro Person auch wirklich genießen kann.

 

 

Essen

Das Angebot auf der Karte ist vielseitig, allerdings gibt es in zu jeden Gang nur ein vegetarisches Gericht. Die Speisen und Getränke sind alle sehr teuer, man bezahlt hier einiges für die Location und das Unterhaltungsprogramm mit. Durch die Preise erklärt sich auch das eher ältere Publikum, das dort am Freitag anzutreffen war. Viele Business-Männer, Pärchen und Gruppen von 40+-jährigen.

 

Speisen

Meine Wahl fiel auf ein getrüffeltes Stundenei auf Spinat als Vorspeise - das war wirklich sehr gut, aber Stundeneier sind sowieso immer herrlich. Als Hauptgang habe ich den Wintergarten bestellt, auf dem Teller war verschiedenes gekochtes Wintergemüse zu finden, das gemeinsam mit einem feinen Püree serviert wurde, geschmacklich auch sehr gut, besonders das Schäumchen anbei hat es mir angetan.

 

Service

Der Kellner war nett und bemüht, jeder Wunsch wurde schnell erfüllt, die Gläser waren immer nachgefüllt und was ich sehr angenehm fand, war, dass er nachgefragt hat, wie viel Pause wir zwischen den Gängen haben wollen. Das hat zu einer gemütlichen und entspannten Stimmung beigetragen und uns Zeit gegeben, die Musik zu genießen und etwas zu tratschen. Das unangenehme Gefühl, dass die Gänge so schnell wie möglich hintereinander serviert werden, damit man auch schnell wieder aus dem Lokal draußen ist, konnte so gar nicht aufkommen. Sehr angenehm und gerade bei diesen Preisen auch zu erwarten, aber trotzdem positiv zu erwähnen, da es nicht immer der Fall ist. Die Tische sind also wirklich nur darauf ausgelegt ein Mal pro Abend besetzt zu werden, sodass man gemütlich während dem Essen das ganze Musikprogramm genießen kann.

 

 

 

Alles in allem haben wir einen super Abend im Lokal verbracht und ich freue mich schon auf meinen nächsten Besucht, an dem ich gerne die Cocktails testen möchte, die habe ich diesmal nämlich gar nicht beachtete, ausgehen haben sie bei den anderen aber superlecker. 🍹

 

💋  Lisa

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Instagram - Black Circle
RECENT POSTS
Please reload

ARCHIVE
Please reload