Lisa Buchegger Blog Stoffwechsel Wien Mode

Fashion Lifestyle Sport Fitness Yoga Blogger

Instagram Healthy Instablogger

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2017 by Lisa Buchegger

How I get unready

Coucou!

 

Das einzige was ich nach einem langen Tag möchte, ist ins Bett fallen und einschlafen. Ich habe meistens keine Muse für langwierige Abendpflegetiruale und oft spiele ich mit dem Gedanken mir doch einfach am nächsten Morgen das Gesicht waschen und reinigen zu können...Wäre da nicht diese Stimme, von hunderten Artikeln in Zeitschriften und Youtube Videos genährt, die mir ein schlechtes Gewissen einredet, wenn ich mit Make up zu Bett gehe. Deswegen ist mir ein schnelles und unkompliziertes Abschminken besonders wichtig. Denn verlangt irgendetwas mehr als einen Schritt von mir, bin ich raus. 

 

Deswegen will ich euch heute meine Abschminkprodukte zeigen, die gerade in meinem Haushalt zu finden sind. Einige sind top, andere haben so ihre Tücken und Besonderheiten, die es zu beachten gilt. Aber mehr dazu gibt's weiter unten! 😊

 

 

2-Phasen Make up Entferner

 

Der zwei-Phasen Make up Entferner von L'Oreal ist wohl das klassischste was man im Drogeriemarkt finden kann. Schon meine Mama hatte früher genau solche Produkte und es hat schon seine Berechtigung, dass es sie immer noch gibt. 

Er funktioniert, das muss man ihm lassen. Aber wer hat schon Lust sich jeden Tag mit 4 Wattepads das ganze Gesicht abzurubbeln. Das ist erstens relativ zeitaufwendig und zweitens macht es eigentlich auch viel Müll, denn bis man dann wirklich alle Reste vom Make-up Entfernt hat braucht man schon einiges an Watte. 

Für mich kommt dieser Freund besonders dann zum Einsatz, wenn ich wasserfeste Maskara benutzt habe oder einen Liquid Lipstick aufgetragen hat. Für die "harten Fälle" also ideal. 

 

Reinigungs-Öl

 

Dieses Reinigungs-Öl klingt vielversprechend, da man sich denkt Öl, ja, das löst das Make-up bestimmt im Nu auf. Aber falsch gedacht. Das Produkt riecht zwar verführerisch gut aber man sollte die Anwendungsanleitung lesen, diese lautet nämlich: Einige Tropfen des Öls im Gesicht verteilen, dann befeuchten, 1 Minute warten und dann mit lauwarmem Wasser abspülen. No way, ich habe es bis jetzt nicht geschafft das Produkt einmal nach Anleitung zu benutzen. Eine Minute warten, dann auch noch mit geschlossenen Augen weil ich das ganze Zeug nicht ins Auge bekommen will und somit auch nicht mal auf die Uhr schauen kann, nein, das ist mir zu aufwendig und einfach viel zu lange. Wenn man das Öl gleich mit Wasser vermengt und aufs Gesicht aufträgt geht zwar Puder etc. hinunter, aber selbst eine dünne Schicht meiner wirklich leicht zu entfernenden Maskara (über die ich euch hier berichtet habe) ist zu viel und die Maskara ist dann rund um die Augen und lässt sich von dort auch nicht abwaschen. 

 

Waschgel

 

Gut und günstig sind die beiden Eigenschaften die man diesem Produkt wirklich nicht absprechen kann. Das Waschgel entfernt Make-up, Maskara und Puder. Das alles super schnell und hinterlässt ein angenehmes, frisches Hautgefühl. Es riecht sehr... gesund. Was es wohl der Zutat "Meeresalge" zu verdanken hat, aber für Maki-Liebhaber vielleicht ein extra Pluspunkt?! 😉

Einfach einen Klecks auf das angefeuchtete Gesicht verteilen und schon rinnt eine baun-schwarze Suppe das Waschbecken hinunter. Echt easy. 

 

Reinigungs Gel

 

Gut aber nicht so günstig, die österreichische Marke Sisi and Joe hat einfach ein super süßes Produktdesign, das man gerne im Bad stehen hat, aber nicht nur das: das Reinigungsgel ist top. Der Geruch nach Edelweiß erinnert wirklich an Berghütten und Ausflüge in den Wald, außerdem entfernt es alles an Schminkprodukten einwandfrei und super flott. Im Prinzip schaffen die beiden Gels das gleiche, ist einfach eine Präferenzsache. Ich habe eines in der Dusche und eines beim Waschbecken stehen und beide kommen regelmäßig zum Einsatz. 

 

 

Wiederverwendbares Abschminkpad

 

Dieses wiederverwendbare Abschminkpad (ihr seht, meines ist wirlich in Verwendung und ich hatte nicht die Muse, es vor Fotos machen noch zu waschen, mehr Realität im Internet heißt es ja immer, oder? 😄 )  Meines ist wohl schon von der älteren Generation, auf der Webseite sind sie jetzt nämlich lila. Da wollte ich eigentlich den Preis herausfinden, ist aber nicht herauszubekommen. Aber das gute ist: man braucht nur ein bisschen Seife um das Pad nach der Anwendung zu reinigen (was ich nicht immer brav mache) aber sonst sind keine Hilfsmittelchen notwendig. Das ist bei allen Produkten der Marke so, die eigentlich Reinigungsprodukte verkaufen. Jeder Fetzen und Schwamm hat bestimmte Fasern die nur mit Wasser ihre volle Wirkung zeigen. Manchmal habe ich das Gefühl ich rubble ein bisschen zu fest und verliere dadurch ein paar mehr Wimpern als notwenig, das liegt aber wohl eher an meiner Ungeduld. Maskara und Make-up werden gut und umweltschonend entfernt!

 

Waschcreme

 

Dieses letzte Produkt ist leider mein persönlicher Verlierer. Das Reinigungs-Öl von weiter oben hat immerhin noch ein paar angenehme Eigenschaften, die es nicht ganz unnötig machen. Dieses Produkt von Nivea kann einfach, und da muss man mal so ehrlich sein, gar nichts. Es entfernt das Make up nicht, es hinterlässt ein unangenehmen pickiges Gefühl auf der Haut und es hat den typischen, langweiligen Nivea Geruch. Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen. Für mich hält dieses Produkt nicht, was es verspricht. 👎🏻

 

 

Da sind sie nochmal alle, meine 6 momentanen Abschminkprodukte. Wie ihr gesehen habt, für mich sind die eindeutigen Sieger die Waschgels. Diese funktionieren für mich und meine Haut am besten. Kein festes Reiben, keine Rötungen, ein angenehmes sauberes Gefühl danach, keine Wattepads die unnötigen Müll produzieren und keine verschmierten Panda-Augen. 

 

Was benutzt ihr für Abschminkprodukte? 

 

Lasst es mich in den Kommentaren wissen,

ich bin immer offen für Neues und probiere gerne alles aus!

 

💋  Lisa

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Instagram - Black Circle
RECENT POSTS
Please reload

ARCHIVE
Please reload