Lisa Buchegger Blog Stoffwechsel Wien Mode

Fashion Lifestyle Sport Fitness Yoga Blogger

Instagram Healthy Instablogger

  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle

© 2017 by Lisa Buchegger

PR-Sample getestet: Low-Carb Nudeln

Coucou!

 

Letzte Woche hat mich ein Päckchen von Tisanoreica erreicht - eine Firme die eigene Ernährungsprodukte vertreibt, mit denen man fit&schlank werden soll.

Die Nudeln wurden mit kostenlos als PR-Sample zur Verfügung gestellt, meine Meinung ändert sich dadurch natürlich nicht.

 

 

Wir wissen mitterweile alle, dass gesundes Essen genau so dazugehört wie Sport. Einen fitten Körper bekommt man nur durch die Kombination.

Mich haben von den Produkten auf der Website die Nudeln und das Brot besonders interessiert, die Nudeln habe ich dann eben bekommen und gleich getestet.

 

Zubereitung

Wie normale Nudeln in heißem Wasser kochen, eher 12 Minuten, aber zwischendurch kosten ist noch immer der beste Trick.

 

Geschmack

Die Beschreibung auf der Packung trifft es eigentlich perfekt: "Lebensmittel in Form von Fusilli". Es sind keine Nudeln, die Konsistenz ist etwas anders und alleine haben sie eigentlich keinen Geschmack. Sie sind, obwohl gut gekocht etwas härter in ihrer Zusammensetzung. Der Geschmack alleine ist schwer zu beschreiben, sie schmecken nicht nach Gemüse, wie andere Nudelalternativen aus Kichererbsen, Linsen oder ähnlichem. Aber ob sie mir so richtig schmecken, das weiß ich noch nicht. Ich habe sie hier nur mit gekochten Süßkartoffeln und Pesto gegessen.

 

Und alle die jetzt sagen, dass die Kombination mit Süßkartoffeln ein echter Blödsinn ist, weil die alleine super viele Kohlenhydrate haben und das ganze dann sowieso kein Low-Carb ist - ja, das stimmt. Mir persönlich geht es aber auch nicht darum, abzunehmen oder eine Low-Carb Diät zu machen. Ich bin aber immer offen für Alternativen und dass normale Nudeln nicht so lange sättigen, weil sie kurze Kohlenhydratketten enthalten hat sich ja jetzt auch schon herumgesprochen. Und da ich alles mit Pesto (mit viel viel Olivenöl) gegessen habe, werden die langen Kohlenhydrate der Süßkartoffel langsam abgebaut und sättigen lange.

 

Fazit

Die Nudeln waren okay, zu einem neuen Lieblingsgericht werden sie wohl aber nicht. Da ich den Geschmack von Linsen, Erbsen und Kichererbsen an sich mag, würde ich wohl eher wieder zu solchen Paste-Alternativen greifen.

Besonders abgeschreckt hat mich der Preis, mit 16€ für eine Packung Nudeln (250g) ist das Produkt für den Alltag einfach viel zu teuer!

Wenn man das Abnehmprogramm der Firmal Tisanoreica ausprobieren will, hat es vielleicht Sinn, die empfohlenen Eigenprodukte zu kaufen, für mich aber ist der Preis einfach viel zu hoch.

 

 

💋  Lisa

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Instagram - Black Circle
RECENT POSTS
Please reload

ARCHIVE
Please reload